Home   Kontakt
Intzeidis Consulting
Mittwoch, 28. Juni 2017
  
18 Millionen Tonnen ungenutzter organischer Abfall können in Biogas umgewandelt werden
Dienstag, 7. Februar 2012
Click to enlarge

Die 18 Tonnen ungenutzter organischer Abfall, welche sich jährlich in Griechenland ansammeln (dabei sind weder die organischen Abfälle aus städtischem Müll noch die Reste aus biologisch aufbereitetem Müll eingeschlossen) stellen ein ernsthaftes Problem dar gleichzeitig jedoch auch eine große Möglichkeit. Eine Möglichkeit, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Energieerzeugung aus diesem Abfall steht, mit der Methode der Biogasgewinnung.

Nach vorliegenden Schätzungen könnte durch diese Methode Biogas zur Speisung von Stromerzeugungseinheiten mit einer Gesamtenergieleistung von 350 MW gewonnen werden. Heute beträgt die Leistung von Energiegewinnungsanlagen durch Biogas in Griechenland lediglich 43,5 MW während bei der Energie-Verteilungsbehörde (RAE) Anträge zur Zulassungsgenehmigung von Stromerzeugung aus Biogas für ca. 50 MW eingereicht wurden und die bei der TSO (Manager of the Greek System Operator) beantragten Anschlussangebote einer Leistung von 80 MW entsprechen.

Es ist charakteristisch, dass Anfang des Jahres 2012 auf europäischem Niveau 9.243 Biogaseinheiten arbeiteten, in Griechenland jedoch nur 17. Davon betrifft keine die Biogasgewinnung aus Tierhaltungsabfällen und Energiepflanzen (Sorghum und Mais), da es ein großes Problem und Schwierigkeiten bei der Einholung der Erlaubnis der zuständigen Umweltbehörde gibt.

Bemerkenswert ist, dass Griechenland heute mit 22 Euro pro Kilowattstunde den drittgünstigsten Preis in ganz Europa anbietet, unterboten nur von Schweden und Italien.

INTZEIDIS Consulting
Home | AGB's | Kontakt | Impressum
Copyright © 2006 - 2017 Intzeidis Consulting. All Rights Reserved.
Leopoldstraße 23, 80802 München, Tel.: + 49 (0) 89 30002077, Fax: + 49 (0) 89 30002079, E-Mail: Office@Intzeidis.de
Website by Theratron