Home   Kontakt
Intzeidis Consulting
Sonntag, 25. Juni 2017
  
Griechenland: Toastbrot, Zwieback und Sesamstangen sind die Hauptakteure beim Verkauf von abgepackten Backwaren
Montag, 26. Marz 2012
Click to enlarge

Einen starken Anstieg verzeichneten die Verkäufe von abgepackten, industriell hergestellten Backwaren im Verlauf der letzten 15 Jahre. Konkret lag der durchschnittliche Anstieg im Zeitraum von 1995-2010 bei 5% jährlich – was praktisch fast eine Verdopplung des Konsums bedeutet. Trotz des Rückgangs von 6,5% in den zwei Jahren 2008-2009, sowie dem durch die Krise auch auf diesem Markt weiterhin starken Druck, gibt es Produkte in der Branche, die anhaltend positive Zukunftsaussichten zeigen.

Darunter befindet sich Toastbrot, trotz der Tatsache, dass dieses bereits im Jahr 2010 68,8% des Gesamtbedarfs deckte – gefolgt von abgepacktem Einpfundbrot (20,4%), Hamburger- und Sandwichbrötchen (6,9%) sowie Brot nach deutscher Art (3,9%). Zur Kategorie der ....hoffnungsbringenden Backwaren gehören daneben traditionelle Zwiebacke und Sesamstangen. Die Verkäufe von beiden verzeichneten starke Anstiege im Zeitraum 2005-2010, mit einem durchschnittlichen Jahreszuwachs von 10,1% für erstere und 13% für letztere.

Hier lohnt die Anmerkung, dass der Markt für abgepackte, industriell hergestellte Backwaren von starker Konkurrenz unter den größten hier aktiven Unternehmen gezeichnet ist. Als Folge daraus verändern diese ständig ihre Produkte, erweitern ihr Vertriebsnetz, modernisieren ihre Herstellung und stellen erhebliche Posten für Werbemaßnahmen bereit. Parallel dazu hat der Preiskrieg die Verkäufe von Private-Label-Produkten abfallen lassen, während diese in den vergangenen Jahren mit zweistelligen Prozentanteilen „liefen“, scheinen sie sich heute zu stabilisieren.

Zuletzt, aus einer Icap-Studie anhand von 13 Beispielunternehmen der Branche geht trotz des schlechten Verkaufsbilds der Unternehmen im Zweijahresraum 2008-09 hervor, dass die Bruttogewinne im konkreten Zeitraum um 2,2% stiegen, und im Jahr 2009 das Nettoergebnis positiv war.

© INTZEIDIS Consulting
Home | AGB's | Kontakt | Impressum
Copyright © 2006 - 2017 Intzeidis Consulting. All Rights Reserved.
Leopoldstraße 23, 80802 München, Tel.: + 49 (0) 89 30002077, Fax: + 49 (0) 89 30002079, E-Mail: Office@Intzeidis.de
Website by Theratron