Home   Kontakt
Intzeidis Consulting
Sonntag, 22. Oktober 2017
  
Eine „Ultraschallaufnahme“ der griechischen Unternehmen im Jahr 2013
Mittwoch, 21. Mai 2014
Click to enlarge

Auf 48,25 Milliarden Euro, d. h. um 6,3 % weniger als 2013, beliefen sich letztes Jahr die Verkäufe von 1210 Unternehmen aller Branchen, welche zur Auswahl der ICAP Databank gehörten und ihre Bilanzen bis zum 11 April 2014 eingereicht hatten. Die Bruttogewinne der Unternehmen der Beispielgruppe gaben im selben Zeitraum um 12,9 %  nach, vor allem aufgrund der Schwierigkeit, die Verkaufskosten weiter einzuschränken.
Die EBITDA-Gewinne schrumpften um 35,8 %, wobei das Endergebnis Verluste in Höhe von 684,72 Millionen Euro aufwies. Dabei muss beachtet werden, dass bei Ausschluss von zwei Unternehmen der Gruppe mit Verlusten von 720 Millionen Euro, das Nettoergebnis vor Steuern Gewinne von 26,1 Millionen Euro zeigt.

Die Gesamtaktiva der Gruppe gingen 2013 um 3,89 % auf 75,2 Milliarden Euro zurück. Das Aktienkapital sank um 3,3 % auf 32,4 Milliarden Euro, wobei dessen Ertragsfähigkeit negativ blieb (-2,11 %).

Von allen Unternehmen der Beispielgruppe arbeiteten 659, d. h. 54,5 % im Jahr 2013 gewinnbringend, mit Gesamtgewinnen vor Steuern von 2,12 Milliarden Euro. Das Gesamtergebnis wurde dennoch von den Gesamtverlusten in Höhe von 2,81 Milliarden Euro der verlustbringenden Unternehmen bestimmt. Die fünf Spitzenunternehmen bezüglich der Ertragsfähigkeit waren im Jahr 2013 folgende:

•    FOLLI - FOLLIE S.A. Gewinne 459,60 Millionen Euro gegenüber 3,3 Millionen Verluste im Jahr 2012
•    Cosmote S.A. Gewinne 431,4 Millionen Euro gegenüber 461,2 Millionen im Jahr 2012
•    OPAP - Greek Organisation of Football Prognostics S.A. Gewinne 190,7 Millionen Euro gegenüber 644,4 Millionen im Jahr 2012
•    JUMBO S.A. Gewinne 93,2 Millionen Euro gegenüber 97 Millionen im Jahr 2012
•    AEGEAN AIRLINES S.A. Gewinne 83,61 Millionen Euro gegenüber 12,62 Millionen Verluste im Jahr 2012

Bezüglich der einzelnen Branchen zeigten die 321 Unternehmen aus dem Bereich Industrie Verkäufe in Höhe von 24,2 Milliarden Euro, d. h. rückläufig um 6,65 %. Ihr Endergebnis für 2013 verzeichnete Verluste von 734,71 Millionen Euro - was gegenüber 8,2 Millionen im Jahr 2012 eine Verhundertfachung bedeutet!

Von den 321 Industrieunternehmen der Gruppe arbeiteten 53 % gewinnbringend, mit Gesamtgewinnen vor Steuern von 345,4 Millionen Euro. Das Gesamtergebnis wurde jedoch extrem belastet von den Gesamtverlusten in Höhe von 1080,1 Millionen Euro der 148 verlustbringenden Unternehmen der Branche. Die fünf Spitzenunternehmen bezüglich der Ertragsfähigkeit waren im Jahr 2013 folgende:

•    Karelia Tobacco Company Inc. S.A. Gewinne 60,64 Millionen Euro gegenüber 56,95 Millionen im Jahr 2012
•    ÌÅÔÊÁ S.A. Gewinne 42,71 Millionen Euro gegenüber 46,51 Millionen im Jahr 2012
•    SARANTIS S.A. Gewinne 37,26 Millionen Euro gegenüber 1,1 Millionen Verlust im Jahr 2012
•    Motor Oil (Hellas) Corinth Refineries S.A. Gewinne 23,17 Millionen Euro gegenüber 114,36 Millionen im Jahr 2012 Gewinne 15,63 Millionen Euro gegenüber 16,38 Millionen im Jahr 2012
•    ELVAL Hellenic Aluminium Industry S.A. Gewinne 15,63 Millionen Euro gegenüber 16,38 Millionen im Jahr 2012

Beim Handel wurden letztes Jahr Verkäufe in Höhe von 6,46 Milliarden Euro verzeichnet, was einen Rückgang um 9,6 % bedeutet. Dennoch stiegen die Gewinne vor Steuern der 340 Unternehmen der Beispielgruppe um das sechsfache von 75,6 Millionen im Jahr 2012 auf 486,4 Millionen Euro, d. h. um 650 %. Dies ist freilich einer großen Ausnahmefirma der Branche zu verdanken, deren Gewinne bei 26,8 Millionen Euro lagen.

Aus der Gesamtmenge der Handelsunternehmen der Gruppe arbeiteten 2013, d. h. 59,7 % im Jahr 2013 gewinnbringend, mit Gesamtgewinnen vor Steuern von 692,5 Millionen Euro. Auf der anderen Seite beliefen sich die Verluste der verlustbringenden Unternehmen auf 206,03 Millionen Euro. Die fünf Spitzenunternehmen im Handel bezüglich der Ertragsfähigkeit waren im Jahr 2013 folgende:

•    FOLLI - FOLLIE S.A. Gewinne 459,6 Millionen Euro im Jahr 2013 gegenüber 3,3 Millionen Euro Verlust 2012
•    JUMBO S.A. Gewinne 93,2 Millionen Euro gegenüber 96,96 Millionen im Jahr 2012
•    GENESIS Pharma S.A. Gewinne 20,6 Millionen Euro gegenüber 74,36 Millionen im Jahr 2012
•    Plaisio Computers S.A. Gewinne 19,3 Millionen Euro gegenüber 12,8 Millionen im Jahr 2012
•    COLGATE PALMOLIVE (HELLAS) S.A.I.C. Gewinne 14,6 Millionen Euro gegenüber 14,5 Millionen im Jahr 2012

Der Umsatz der 450 Unternehmen der Gruppe, die zum Dienstleistungssektor gehören, plus die des technischen Sektors belief sich auf 16,84 Milliarden Euro, ein Verlust von 4,9 % gegenüber 2012. Jedenfalls führte die drastische Verringerung der außerbetrieblichen Ausgaben letztes Jahr zu einem Verlustrückgang um 52,7 % auf 318,1 Millionen Euro.

Von allen der Gruppe angehörenden Unternehmen arbeiteten 238, d. h. 52,9 % gewinnbringend, mit einem Gesamtgewinn vor Steuern von 1,05 Milliarden Euro. Auch auf diesem Sektor wurde das Gesamtergebnis von den insgesamt 1,37 Milliarden Euro Verlusten der verlustbringenden Unternehmen beherrscht. Die fünf Spitzenunternehmen im Dienstleistungssektor bezüglich der Ertragsfähigkeit waren im Jahr 2013 folgende:

•    COSMOTE S.A. Gewinne 431,4 Millionen Euro gegenüber 461,2 Millionen im Jahr 2012
•    OPAP - Greek Organisation of Football Prognostics S.A. Gewinne 190,7 Millionen Euro gegenüber 644,4 Millionen im Jahr 2012
•    AEGEAN AIRLINES S.A. Gewinne 83,6 Millionen Euro gegenüber 12,6 Millionen Verlust im Jahr 2012
•    EYDAP S.A. Gewinne 61,3 Millionen Euro gegenüber 68,1 Millionen im Jahr 2012
•    (DESFA) Hellenic Gas Transmission System Operator S.A. Gewinne 53,6 Millionen Euro gegenüber 112,6 Millionen im Jahr 2012

© INTZEIDIS Consulting
Home | AGB's | Kontakt | Impressum
Copyright © 2006 - 2017 Intzeidis Consulting. All Rights Reserved.
Leopoldstraße 23, 80802 München, Tel.: + 49 (0) 89 30002077, Fax: + 49 (0) 89 30002079, E-Mail: Office@Intzeidis.de
Website by Theratron