Home   Kontakt
Intzeidis Consulting
Mittwoch, 23. August 2017
  
Der griechische Markt für Fleischaufschnittware erweist sich als widerstandsfähig
Dienstag, 30. September 2014
Click to enlarge

Die Herstellung von Fleischaufschnitt in Griechenland nahm im Vierjahreszeitraum 2010-2013 nach Angaben von ICAP ab, nachdem es vorher eine Zunahme im Zeitraum 2004-2009 gegeben hatte. So wurde insgesamt über die letzten sechs Jahre eine Verminderung der Produktion um 7 % verzeichnet. Dennoch erweist sich der Inlandsmarkt für Fleischaufschnitt als relativ stabil und widerstandsfähig, mit geringen Abweichungen in den Jahren 2011-2013, wobei die Senkung der Nachfrage letztes Jahr bei 1,4 % gegenüber 2012 lag. 

Auffällig ist die starke Marktkonzentration, da die neun größten Unternehmen der Branche 80 % der Gesamtproduktion repräsentieren. Auf Grundlage der Gruppenbilanz von 27 repräsentativen Unternehmen für die Jahre 2011 und 2012, sofern nutzbare Zahlen vorhanden waren, gingen die Aktiva um 1,1 % zurück, die Verkäufe blieben relativ stabil, während das Gesamtergebnis weiterhin verlustbringend blieb, mit Verlusten in Höhe von 21,5 % im Jahr 2012 gegenüber dem vorangegangenen Jahr. 

Zuletzt lohnt zu bemerken, dass im Bereich Verkaufsnetz für Fleischaufschnitt und ähnliche Waren ungefähr 60 % auf Supermärkte entfällt. Darauf folgen mit 20 % Cateringunternehmen, während die restlichen 2 % sich auf andere Verkaufsnetze verteilen.

INTZEIDIS Consulting
Home | AGB's | Kontakt | Impressum
Copyright © 2006 - 2017 Intzeidis Consulting. All Rights Reserved.
Leopoldstraße 23, 80802 München, Tel.: + 49 (0) 89 30002077, Fax: + 49 (0) 89 30002079, E-Mail: Office@Intzeidis.de
Website by Theratron