Home   Kontakt
Intzeidis Consulting
Mittwoch, 23. August 2017
  
“Ultraschallaufnahme” der griechischen Unternehmen basierend auf Umsatz und Gewinn
Dienstag, 16. Dezember 2014
Click to enlarge

Banken und Erdölunternehmen befinden sich weiterhin auf den vordersten Plätzen der griechischen Unternehmen im Jahr 2013, sowohl hinsichtlich des Umsatzes als auch des Gewinns. Dies besagt eine Analyse des Direction Business Reports, mit dem Titel “Die Starken der griechischen Wirtschaft”. Daneben bewiesen auch einige Wirtschaftsunternehmen gute Leistungen.  

Von den 500 auf Umsatzbasis führenden Unternehmen gehören 198 bzw. 39,6 % der Gesamtzahl zum Handelssektor, 159 (31,8 %) zur Industrie und 143 (28,6 %) zum Dienstleistungssektor. Und spezieller befinden sich unter den “Top 500” 70 Unternehmen aus dem Bereich Pharma-Kosmetik-Reinigungsmittel (14 %), 65 aus der Branche Lebensmittel (13 %), 23 aus der Branche Erdöl (4,6 %) und 22 Versicherungen (4,4 %). 

Auf den ersten beiden Plätzen bleiben weiterhin „Griechische Erdöle“ (ELPE) und Motor Oil, wenn auch mit Einbußen sowohl beim Umsatz wie auch beim Gewinn vor Steuern, vor allem aufgrund der eingeschränkten motorisierten Fortbewegung und den Einsparungen beim Heizöl seitens der Verbraucher wegen der Krise. Dritte sind die Öffentlichen Elektrizitätswerke (DEI), das Unternehmen mit den meisten Angestellten, welches angesichts der unbeglichenen Rechnungen vor großen Problemen steht. Darauf folgen die privatisierten OPAP und LAGIE (verantwortlich für den Ankauf elektrischer Energie) und die vier systemintegrierten Banken – in der Reihenfolge Bank von Piräus, Alpha Bank, Nationalbank und Eurobank.

Darauf folgen in der Liste die Bank von Griechenland,  EKO, Coral, die Supermarktkette AB Vassilopoulos, DEPA, die Telekommunikationsgesellschaft Griechenlands (OTE), DEDDIE, die Bank von Zypern, Cosmote (Tochtergesellschaft von OTE), Sklavenitis (Supermarkt) und Mamidoil-Jetoil. 

Nimmt man als Grundlage den Gewinn, ändert sich die Reihenfolge und es finden sich auf den ersten drei Plätzen die Alpha Bank, die Bank von Piräus und die Bank von Griechenland.  Darauf folgen bis zum zehnten Platz die Handelsgesellschaft  Folli Follie,  Cosmote, OPAP,  DEPA,  S&B Gesteinindustrie, die Nationale Versicherung und die LAGIE. Weiterhin der Internationale Flughafen Athen, aber auch das Unternehmen Jumbo, welches sich sowohl in Griechenland wie auch auf den Märkten Rumäniens und Bulgariens weiterentwickelt.

Die zwanzig Besten werden vervollständigt durch die Brauerei  Bruinvest, Aegean Airlines, ADMIE, Autobahn Attika, die Verkaufshäuser für duty free Shops, das Unternehmen für Wasser und Abfallbeseitigung EVDAP, die Tabakindustrie KAREL und das Unternehmen Nea Odos. 

© INTZEIDIS Consulting
Home | AGB's | Kontakt | Impressum
Copyright © 2006 - 2017 Intzeidis Consulting. All Rights Reserved.
Leopoldstraße 23, 80802 München, Tel.: + 49 (0) 89 30002077, Fax: + 49 (0) 89 30002079, E-Mail: Office@Intzeidis.de
Website by Theratron