Home   Kontakt
Intzeidis Consulting
Sonntag, 22. Oktober 2017
  
Verbrauch von Milchprodukten in Griechenland geht zurück
Dienstag, 3. Marz 2015
Click to enlarge

Einen Rückgang verzeichnete der Verbrauch von Milchprodukten, vor allem von Milch und Joghurt, in den letzten zwei Jahren in Griechenland. Konkret ging das Volumen des inländischen Gesamtverbrauchs von Milch in den Jahren 2013 und 2014 um 9,8 % bzw. um 4,6 % gegenüber dem jeweiligen Vorjahr zurück. Beim Joghurt ging der Verbrauch im Jahr 2013 um 3,8 % zurück (gegenüber 2012), während der Rückgang im Jahr 2014 auf 2 % geschätzt wird.

Besonders bei Milch entfällt der größte Marktanteil auf pasteurisierte Frischmilch, im Jahr 2013 waren es 40,4 % und das trotz des Rückgangs von 11,6 % gegenüber dem Vorjahr. Dieser Anteil soll im Jahr 2014 noch gewachsen sein, da man davon ausgeht, dass der Verbrauch von pasteurisierte Frischmilch letztes Jahr um 3,8 % gestiegen ist. 

Den zweitgrößten Marktanteil kann ultrahocherhitzte Milch für sich verbuchen, deren Verbrauch stetig wächst. Im Jahr 2013 beispielsweise stieg der Verbrauch in dieser Kategorie um 6,3 %, womit sich der Gesamtanteil auf 30,9 % belief. Zuletzt noch für das Jahr 2013 die Zahlen für Kondensmilch, deren Marktanteil bei 25,9 % des Gesamtverbrauchs lag wobei jedoch der Konsumrückgang in dieser Kategorie im selben Jahr 22 % erreichte.

Es muss vermerkt werden, dass die Milchproduktbranche in Griechenland zahlreiche Herstellerunternehmen umfasst, welche einen großen Teil der Inlandsnachfrage decken. Dennoch liegt die Ersterzeugung unter den nationalen, von der EU erlassenen Quantitätsrichtwerten, welche noch bis zum Jahr 2014/2015 gelten.

Die großen Herstellerunternehmen verfügen über ein organisiertes Verteilernetz und decken nahezu die gesamte Nachfrage im Land ab, obwohl es zahlreiche lokale Molkereien gibt. Der Importsektor umfasst gleichfalls zahlreiche Unternehmen, von denen die meisten in der erweiterten Branche der Molkerei-Käsereiprodukte tätig sind. Einen wichtigen Anteil halten in den letzten Jahren auch Private-label-Produkte (vor allem bei ultrahocherhitzter Milch und Joghurt).

INTZEIDIS Consulting
Home | AGB's | Kontakt | Impressum
Copyright © 2006 - 2017 Intzeidis Consulting. All Rights Reserved.
Leopoldstraße 23, 80802 München, Tel.: + 49 (0) 89 30002077, Fax: + 49 (0) 89 30002079, E-Mail: Office@Intzeidis.de
Website by Theratron