Home   Kontakt
Intzeidis Consulting
Dienstag, 24. Oktober 2017
  
Hinwendung zu erneuerbaren Energien
Dienstag, 31. Marz 2009
Click to enlarge

Ein stabiles und starkes Wachstum zeigt sich in Griechenland im Bereich Erneuerbare Energien in den letzten Jahren. Und dies, trotz Schwächen der institutionellen Rahmenbedingungen, bürokratischer Hürden und des anfangs hohen Investitionsaufwandes. Für die nächsten Jahre wird ein weiterer Anstieg in diesem Bereich erwartet, da Griechenland sich verpflichtet hat, den Anteil der Energieerzeugung durch erneuerbare Energien bis 2010 auf 20% zu erhöhen; bis 2020 sollen sogar 29% des Bruttoinlandsverbrauchs abgedeckt sein.  

Nach jüngsten Erhebungen von Hellastat stieg die inländisch erzeugte Energieleistung im Jahr 2007 um 18% im Vergleich zum Vorjahr und erreichte 1.039 MW dabei sind die autonomen Photovoltaikanlagen nicht berücksichtigt. Diese Zahlen sind etwas geringer als der durchschnittliche jährliche Anstieg im Zeitraum von 1990-2006, der bei 23% lag. Die gesamte inländisch erzeugte Energieleistung, unter Zurechnung der großen Wasser- und Pumpkraftanlagen, betrug Ende 2007 4.060 MW.

Der Umsatz der Branche erneuerbare Energien verzeichnete, immer noch in 2007, einen Anstieg in Höhe von 36,5%  und belief sich auf 216,3 Millionen Euro. Von 124 Unternehmen, deren Finanzen für 2007 öffentlich gemacht wurden, befanden sich 73 (58% der Stichprobe) im Aufwärtstrend. Der Anstieg des Umsatzes in dieser Stichprobe erklärt sich aus dem erheblichen Anstieg des Umsatzes der Unternehmen mit Verkaufszahlen über 10 Millionen Euro (Anstieg 75,5%).

Auch die Bruttoergebnisse zeigten einen starken Anstieg um 28,2%, wenngleich schwächer als in 2006 (68,8%). Einen zufriedenstellenden Anstieg, um 16%, erreichen die operation profits, trotz Verminderung des Ertragsrahmens. Dennoch stagnieren die Nettogesamterträge, aufgrund der hohen Funktionskosten neugegründeter Unternehmen, die noch nicht gewinnbringend arbeiten. Positiv zu bewerten ist wiederum die Tatsache, dass von den 124 Unternehmen der Stichprobe 102 positive operation profits aufweisen können, während 87 positive Gewinne vor Steuern erzielen.

INTZEIDIS Consulting
Home | AGB's | Kontakt | Impressum
Copyright © 2006 - 2017 Intzeidis Consulting. All Rights Reserved.
Leopoldstraße 23, 80802 München, Tel.: + 49 (0) 89 30002077, Fax: + 49 (0) 89 30002079, E-Mail: Office@Intzeidis.de
Website by Theratron