Home   Kontakt
Intzeidis Consulting
Donnerstag, 29. Juni 2017
  
Aluminiumbranche leidet sehr unter der Krise
Donnerstag, 6. August 2009
Click to enlarge

Der Umsatz der Aluminiumbranche in Griechenland zeigt 2008 einen Abschwung sowohl beim Inlandsverkauf wie auch beim Export. Als Hauptursache dafür gilt die Tatsache, daß die Verkäufe vor allem in der Baubranche getätigt werden, welche durch die internationale Wirtschaftskrise einen spürbaren Auftragsverlust hinnehmen musste. Diese Tendenz wird sich wohl auch in 2009 fortsetzen.

Konkret belief sich der Gesamtumsatz der Aluminiumbranche (von Bauxit bis zu den fertigen Produkten) im Jahr 2008 auf nahezu 4 Milliarden Euro. Die Exporte erreichten, trotz eines Rückgangs von 9% gegenüber 2007, eine Höhe von einer Milliarde Euro, was einem Anteil von 6%  am Gesamtexport Griechenlands entspricht.

Im Bereich Halberzeugnisse belief sich der Verkauf auf 355.000 Tonnen, was einer Verminderung um 8% im Vergleich zu 2007 entspricht. Hier machen die Exporte um die 60% des Gesamtverkaufs aus und demenstsprechend hoch war auch der Rückgang  - wie übrigens auch der Verkaufsrückgang auf dem Inlandsmarkt. Wie oben bereits gesagt, ist die Baubranche der Hauptabnehmer für Halberzeugnisse, ihr Anteil erreicht 64%. Zusätzliche 17% gehen an Verpackungen und foil.

INTZEIDIS Consulting
Home | AGB's | Kontakt | Impressum
Copyright © 2006 - 2017 Intzeidis Consulting. All Rights Reserved.
Leopoldstraße 23, 80802 München, Tel.: + 49 (0) 89 30002077, Fax: + 49 (0) 89 30002079, E-Mail: Office@Intzeidis.de
Website by Theratron