Home   Kontakt
Intzeidis Consulting
Sonntag, 16. Dezember 2018
  
Griechenland: Umsatzsteigerung für Technologieprodukte im Jahre 2018
Donnerstag, 27. September 2018
Click to enlarge

Im ersten Halbjahr konnte der Umsatz von Technologieprodukten deutlich gesteigert werden. Nach Angaben von GfK TEMAX lag ihr Wert in den Monaten Januar bis Juni bei 967 Millionen Euro, was einer Steigerung von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Was die verschiedenen Produktkategorien anbelangt, so war die einzige Ausnahme von dem Aufwärtstrend fotografische Artikel sowie Ausrüstungs- und Bürobedarf.

Der stärkste Anstieg wurde in der Kategorie Unterhaltungselektronik verzeichnet, wobei die Fußballweltmeisterschaft entscheidend beitrug, die sowohl den TV- als auch den Lautsprecherverkauf erheblich steigerte. So lag das Wachstum für das zweite Quartal bei 14,9% und insgesamt für die sechs Monate bei 8,8%, wobei der Umsatz bei 78 bzw. 152 Millionen lag.

Der Absatz auf Konsolen war ebenfalls positiv, vorwiegend dank der Ostern- bzw. Juni-Angebote. Im Gegenteil, der Abwärtstrend für Fahrzeugnavigationsgeräte und DVD-Player setzte sich hauptsächlich aufgrund der sogenannten "Technologiekonvergenz" fort.

Bei den IT-Produkten lag der Umsatz im Semester, mite einem Plus von 2,3%, bei 104 Millionen Euro. Das größte Umsatzvolumen wurde im zweiten Quartal mit 94 MillionenEuro erzielt, allerdings war der Anstieg in diesem Zeitraum geringer und lag bei lediglich 1,5%.

Insbesondere stiegen die Verkäufe von Desktops sowie Peripheriegeräten und Monitore. Insgesamt stiegen die Umsätze von Spielen- und Freizeitaktivitäten-Ausrüstung (Gaming & Leisure) stark an, wobei Netzwerkkarten an erster Stelle stehen. Ein leichter Rückgang ist dagegen bei den Laptopverkäufen zu verzeichnen

Ein besonders positives Bild für die Telekommunikationsprodukte, die im ersten Halbjahr ein beeindruckendes Umsatzplus von 12,5% erzielten und 299 Millionen Euro (4,7% bzw. 143 Millionen im zweiten Quartal) verzeichneten. Der Verkauf von Mobiltelefonen war ebenfalls hoch, da viele neue Geräte und Osterangebote auf den Markt kamen, gefolgt von Ohrhörern und tragbaren Geräten. Im Gegenteil dazu, ist der Umsatz von Festnetztelefonengeräte  weiterhin zurückgegangen.

Abschließend, wie bereits erwähnt, waren die einzigen beiden Kategorien, in denen die Verkäufe zurückgingen, Büroausrüstung und Bürobedarf (minus 9,5%, auf 7 Millionen im zweiten Quartal) und fotografische Artikel (minus 19,9% und 6 Millionen für den gleichen Zeitraum).

INTZEIDIS Consulting
Home | AGB's | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklarung
Copyright © 2006 - 2018 Intzeidis Consulting. All Rights Reserved.
Leopoldstraße 23, 80802 München, Tel.: + 49 (0) 89 30002077, Fax: + 49 (0) 89 30002079, E-Mail: Office@Intzeidis.de
Website by Theratron